Weihnachtsausverkauf läuft jetzt!
🎁Hier finden Sie unsere Festtagsangebote 🎁

🎁 Weihnachtsausverkauf läuft jetzt! Hier finden Sie unsere Festtagsangebote 🎁

BLACK FRIDAY - Bis zu 50% Rabatt Tests, Nachfüllungen & Ergänzungen
Inhaltsübersicht

Auch Männer haben eine biologische Uhr: Alter und männliche Fruchtbarkeit

Wenn wir über die Auswirkungen des Alters auf die Fruchtbarkeit nachdenken, denken wir oft an Frauen und konzentrieren uns auf die abnehmende Anzahl von Eizellen, Chromosomenprobleme und Unfruchtbarkeit. Eine Studie ergab sogar, dass 1 von 5 Männern Unfruchtbarkeit als reines Frauenthema ansieht. Aber hier ist etwas, über das nicht so oft gesprochen wird - die Auswirkungen des Alters auf die männliche Fruchtbarkeit. Wurde Männern jemals geraten, mehr auf ihre biologische Uhr zu achten?

 

Der Faktor Alter: Verzögerung der Vaterschaft

Überraschenderweise gibt es in vielen Ländern keine Entmutigung für ältere Männer, die Väter werden wollen, im Gegensatz zu der Art und Weise, wie älteren Frauen oft von der Mutterschaft abgeraten wird. Das National Institute for Clinical Excellence in England und Wales zum Beispiel, empfiehlt, dass der NHS Frauen über 42 Jahren keine IVF anbietetaber das väterliche Alter wird in den Leitlinien nicht erwähnt. Die Frage, was im Zusammenhang mit der Vaterschaft als "alt" gilt, bleibt weitgehend unberücksichtigt.

Die Forschung zeigt jedoch, dass die Spermien von Männern um das 40. Lebensjahr herum langsamer werden, was die Empfängnis erschwert. Außerdem besteht bei Kindern älterer Väter ein erhöhtes Risiko für Krankheiten wie Autismus, Schizophrenie und Leukämie.

In den Vereinigten Staaten nimmt der Trend zu, dass Männer im höheren Alter Väter werden. Im Jahr 1980 wurden etwa 43 von 1.000 Babys von Männern im Alter zwischen 35 und 49 Jahren geboren. Bis 2015 war diese Zahl auf etwa 69 von 1.000 Säuglingen gestiegen.

 

Warum die Spermienqualität wichtig ist: Der Einfluss des Alters

Auch das Alter des Vaters wirkt sich auf die Qualität der Spermien aus. Eine systematische Übersichtsarbeit aus dem Jahr 2015, in der 90 Studien mit 93.839 Probanden untersucht wurden, ergab, dass sich das Alter eines Mannes negativ auf die Spermienqualität auswirkt, einschließlich Aussehen, Beweglichkeit und DNA-Schäden.

Die Qualität der Spermien spielt eine entscheidende Rolle bei der Zeugung eines Kindes. In einer Studie, an der 2 112 britische Paare teilnahmen, wurde festgestellt, dass Männer über 45 Jahre im Vergleich zu Männern unter 25 Jahren fast fünfmal häufiger mehr als ein Jahr brauchten, um schwanger zu werden, selbst wenn die Partnerin jung war.

 

Die Risiken eines späteren Kinderwunsches

Auch bei der In-vitro-Fertilisation (IVF) scheinen die Ergebnisse für ältere Männer ungünstiger zu sein. Eine aktuelle Studie, in der 11 Forschungsarbeiten und 10 527 Eizellspendezyklen untersucht wurden, ergab, dass mit zunehmendem Alter des Mannes die Zahl der Lebendgeburten leicht abnimmt.

Kinder, die von älteren Männern gezeugt wurden, haben auch ein höheres Risiko für Fehl- und Totgeburten sowie für Frühgeburten. Dies verdeutlicht den Irrglauben, dass alles in Ordnung ist, wenn die Spermien schwimmen und in die Eizelle eindringen können - eine Vorstellung, die viele, auch einige Mediziner, noch nicht ganz verstanden haben.

Ältere Väter haben ein höheres Risiko für Kinder mit Geburtsfehlern, bestimmten Krebsarten und neurologischen Störungen. Die Forschung zeigt, dass ältere Väter eher Kinder mit Geburtsfehlern wie Lippenspalten bekommen und ein erhöhtes Risiko für bestimmte Krebsarten in der Kindheit haben.

Was steckt also hinter diesen alarmierenden Statistiken? Warum sehen wir in den Nachrichten immer mehr ältere Väter, wie z. B. männliche Berühmtheiten, die bis in ihre 70er und 80er Jahre hinein Kinder haben? Der Grund liegt in der kontinuierlichen Produktion von Spermien während des gesamten Lebens eines Mannes. Etwa alle 74 Tage werden neue Spermien produziert, und sie gehen dem Mann nicht aus. Forschungsergebnisse deuten jedoch darauf hin, dass die Wahrscheinlichkeit genetischer Mutationen steigt, je länger die Spermaproduktion andauert.

 

Das Verständnis des Reproduktionsprozesses

Die Spermienproduktion basiert auf spermatogonialen Stammzellen, die sich durch Zellteilung ständig erneuern. Bei jeder Replikation besteht jedoch die Möglichkeit von Kopierfehlern. Je älter ein Mann ist, desto öfter replizieren sich diese Stammzellen, was zu mehr Fehlern führen kann. Kinder von älteren Vätern haben wahrscheinlich mehr genetische Mutationen als Kinder von jüngeren Vätern.

Während die meisten dieser Mutationen harmlos sind, können einige schwerwiegende Folgen haben. Sie können zu genetischen Krankheiten beitragen und betreffen etwa eine von 300 Lebendgeburten. Diese "de novo"-Mutationen sind für verschiedene Störungen verantwortlich, darunter Achondroplasie und das Apert-Syndrom.

Außerdem können die altersbedingten Veränderungen der epigenetischen Markierungen auf der DNA in menschlichen Spermien eine Rolle spielen. Diese epigenetischen Markierungen steuern die Genexpression und können durch verschiedene Umweltfaktoren verändert werden. Diese Veränderungen stehen nicht nur im Zusammenhang mit der Spermienentwicklung, sondern auch mit der Neuroentwicklung, wobei die genauen Gründe dafür noch unklar sind.

 

Väterliches Alter und die Notwendigkeit der Sensibilisierung

Es ist offensichtlich, dass das Alter des Vaters spielt eine RolleImmer mehr Männer werden auch im höheren Alter Vater. Eine Kombination von Faktoren wie verzögerte Eheschließungen, zweite Ehen, künstliche Befruchtung und sich ändernde gesellschaftliche Normen haben dazu geführt, dass mehr Männer zu älteren Vätern werden. Aber wie wir gesehen haben, bleibt das nicht ohne Folgen.

In diesem Umfeld haben Unternehmen wie ExSeed innovative Lösungen eingeführt, mit denen Männer ihre Fruchtbarkeit bequem von zu Hause aus beurteilen und überwachen können. Die ExSeed Spermatest für zu Hausein Verbindung mit einer Smartphone-App bietet Männern die Möglichkeit, die Beweglichkeit, Konzentration und Gesamtqualität ihrer Spermien zu messen, und zwar ganz bequem in ihren eigenen vier Wänden. Dies ermöglicht es Männern, die Kontrolle über ihre reproduktive Gesundheit zu übernehmen.

ExSeed Spermatest

Erfahren Sie mehr über unser Gerät

Mehr zu erkunden.

Suche