Weihnachtsausverkauf läuft jetzt!
🎁Hier finden Sie unsere Festtagsangebote 🎁

🎁 Weihnachtsausverkauf läuft jetzt! Hier finden Sie unsere Festtagsangebote 🎁

BLACK FRIDAY - Bis zu 50% Rabatt Tests, Nachfüllungen & Ergänzungen
Inhaltsübersicht

Sabotiert Soja Ihr Sperma?

Soja ist seit langem ein Grundnahrungsmittel, das für seine gesundheitlichen Vorteile und seine Vielseitigkeit bekannt ist. In den letzten Jahren sind jedoch Bedenken über seine möglichen Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit aufgekommen, insbesondere bei Männern. Ist an diesen Sorgen etwas dran? In diesem Blog befassen wir uns mit den Erkenntnissen über Soja und männliche Fruchtbarkeit, um Ihnen zu helfen, fundierte Entscheidungen über Ihre Ernährung zu treffen.

 

Was ist in Soja enthalten, das mit der Fruchtbarkeit zusammenhängt?

Sojabohnen und Produkte auf Sojabasis enthalten Isoflavone, bei denen es sich um Phytoöstrogene handelt - Pflanzenstoffe, die das Hormon Östrogen im Körper nachahmen können. Diese Ähnlichkeit hat zu der Frage geführt, ob der Verzehr von Soja das hormonelle Gleichgewicht stören und damit möglicherweise die Fruchtbarkeit beeinträchtigen könnte.

 

Die Beweise: Soja und männliche Fruchtbarkeit

Hormonelle Auswirkungen

Intuitiv könnte man meinen, dass ein hoher Verzehr von Sojaprodukten den Hormonspiegel bei Männern beeinflussen könnte, wie z. B. Testosteron. Eine Meta-Analyse, die in der Zeitschrift "Reproduktionstoxikologie" ergab, dass weder der Verzehr von Soja noch von Isoflavonen die männlichen Fortpflanzungshormone beeinflusst. Die Studie untersuchte die Ergebnisse von 41 von Experten begutachteten Studien zwischen 2010 und 2020 und stellte fest, dass unabhängig von der Isoflavondosis oder der Dauer der Studien keine signifikante Wirkung festgestellt wurde.

 

Spermienqualität und -anzahl

Die Forschung zu den direkten Auswirkungen von Soja auf die Qualität und Anzahl der Spermien ist uneinheitlich. Eine 2010 durchgeführte Studie über Soja, Phytoöstrogene und die männliche Fortpflanzungsfunktion ergab einige Hinweise darauf, dass Phyto-Östrogene können die Spermatogenese verändern und Fruchtbarkeit, warnen aber vor der Interpretation dieser Ergebnisse, da viele Berichte keine negativen Auswirkungen zeigen, und fordern weitere Untersuchungen zu diesem Thema.

In einer 2008 in der Harvard School of Public Health veröffentlichten Studie fanden Forscher heraus, dass ein höherer Verzehr von Sojalebensmitteln und Isoflavonen mit einer geringeren Spermienkonzentration verbunden warbesonders bei Männern mit normaler oder hoher Spermienzahl und bei übergewichtigen oder fettleibigen Männern. Der Verzehr von Soja und Isoflavonen stand jedoch in keinem Zusammenhang mit der Beweglichkeit, der Morphologie oder dem Ejakulatvolumen der Spermien.

Umgekehrt wurde in einer Meta-Analyse, die in "Fruchtbarkeit und Sterilität" überprüfte mehrere Studien und kam zu dem Schluss, dass weder Sojalebensmittel noch Isoflavonpräparate eine signifikante Wirkung auf SpermienzahlKonzentration, oder Motilität . Dies deutet darauf hin, dass ein moderater Sojakonsum die männliche Fruchtbarkeit wahrscheinlich nicht beeinträchtigt.

 

Soja und die Fruchtbarkeit von Frauen

Auch wenn sich dieser Artikel in erster Linie mit Männern befasst, ist es erwähnenswert, dass Phytoöstrogene auch auf Frauen wirken können. Einige Untersuchungen deuten darauf hin, dass Soja aufgrund seiner östrogenähnlichen Wirkungen den Menstruationszyklus und den Eisprung beeinflussen kann. A 2022 Rückblick von 23 Studien ergab eine schwache, klinisch nicht relevante Auswirkung von Soja auf die Zykluslänge und den Hormonstatus, die sich möglicherweise günstig auf den Schwangerschaftswunsch auswirkt, obwohl weitere Untersuchungen erforderlich sind.

 

Praktische Tipps und Tricks

Mäßigung ist der Schlüssel

Die derzeitigen Erkenntnisse deuten darauf hin, dass ein mäßiger Verzehr von Sojaprodukten der männlichen und weiblichen Fruchtbarkeit wahrscheinlich nicht schadet. Wie bei vielen Nahrungsbestandteilen ist ein ausgewogenes Verhältnis wichtig. Der Verzehr von Soja als Teil einer abwechslungsreichen Ernährung kann zahlreiche weitere gesundheitliche Vorteile bieten (z. B. Gewichtsmanagement, Verdauungsgesundheit und Blutdruckregulierung), ohne sich negativ auf die reproduktive Gesundheit auszuwirken.

 

Individuelle Unterschiede

Jeder Mensch reagiert unterschiedlich auf Nahrungsbestandteile. Wenn Sie spezielle Bedenken bezüglich Soja und Fruchtbarkeit haben, sollten Sie diese mit einem Gesundheitsdienstleister oder einem Ernährungsberater besprechen. Diese können Ihnen auf der Grundlage Ihres allgemeinen Gesundheitszustands und Ihrer Ernährungsgewohnheiten individuelle Ratschläge geben.

 

Testen Sie Ihr Sperma auf Veränderungen der Gesamtzahl der beweglichen Spermien

Wenn es um die Fruchtbarkeit des Mannes geht, sollte man zunächst prüfen, ob die Gesundheit der Spermien über der "normalen" Schwelle liegt. Vielleicht sind Sie seit kurzem Veganer und haben festgestellt, dass Ihr Sojakonsum zugenommen hat - mit einem Test wie dem ExSeed bei Spermatest zu Hause können Sie überprüfen, ob sich Ihre Spermienparameter im Laufe der Zeit verändert haben. Diese Methode ist im Vergleich zu privaten Tests in der Klinik viel günstiger und bequemer.

Während ein hoher Sojakonsum den Hormonspiegel und die Spermienkonzentration beeinflussen kann, scheint ein moderater Konsum für die meisten Männer unbedenklich zu sein. Wenn Sie versuchen, schwanger zu werden, und sich Sorgen über die Auswirkungen von Soja auf die Fruchtbarkeit machen, sollten Sie auf eine ausgewogene Ernährung achten und sich von medizinischem Fachpersonal beraten lassen.

ExSeed Spermatest

Erfahren Sie mehr über unser Gerät

Mehr zu erkunden.

Suche