Weihnachtsausverkauf läuft jetzt!
🎁Hier finden Sie unsere Festtagsangebote 🎁

🎁 Weihnachtsausverkauf läuft jetzt! Hier finden Sie unsere Festtagsangebote 🎁

BLACK FRIDAY - Bis zu 50% Rabatt Tests, Nachfüllungen & Ergänzungen
Inhaltsübersicht

Spermiengesundheit und Pestizide: Ein Grund zur Besorgnis?

Die Spermiengesundheit von Männern ist seit Jahrzehnten rückläufig, mit Spermienzahl weltweit um beunruhigende 50% zurück. Während die genauen Ursachen für diesen Rückgang noch untersucht werden, hat eine neue Studie einen starken Zusammenhang zwischen der Exposition gegenüber bestimmten Pestiziden und einer geringeren Spermienkonzentration festgestellt.

 

Was sind Pestizide?

Pestizide sind Chemikalien, die zur Bekämpfung von Schädlingen wie Insekten, Nagetieren und Unkraut eingesetzt werden. Sie werden häufig in der Landwirtschaft, auf Rasenflächen und in Gärten sowie in Wohnungen und Gebäuden eingesetzt. Einige Pestizide werden auch zur Bekämpfung von Schädlingen in gelagerten Lebensmitteln eingesetzt.

 

Wie können sich Pestizide auf die Spermiengesundheit auswirken?

Pestizide können die Gesundheit von Spermien auf verschiedene Weise schädigen. Sie können:

  • Beeinträchtigung der Hormonproduktion: Pestizide können die Produktion von Hormonen stören, die für die Spermienproduktion wichtig sind.
  • Schädigung der Samenzellen: Pestizide können die DNA von Samenzellen schädigen, so dass sie weniger wahrscheinlich eine Eizelle befruchten.
  • Beeinträchtigung der Spermienbeweglichkeit: Pestizide können die Beweglichkeit der Spermien einschränken, so dass es für sie schwierig ist, die Eizelle zu erreichen.

 

Was zeigt uns diese neue Studie?

Veröffentlicht am Mittwoch in der Zeitschrift Ökologische GesundheitsperspektivenDie Studie untersuchte 25 globale Studien zu zwei Chemikalien und bezog 20 davon in die Meta-Analyse ein. Diese Studien untersuchten 42 verschiedene Belastungsstufen bei 1.774 Männern in 21 verschiedenen Studienpopulationen.

Den Ergebnissen zufolge wiesen Männer mit einer höheren Belastung durch Pestizide, insbesondere solche, die in der Landwirtschaft arbeiten, eine deutlich niedrigere Spermienkonzentration auf als Männer mit einer geringen Belastung durch Organophosphate und N-Methylcarbamate. Die Spermienkonzentration ist ein Maß für die Anzahl der Spermien pro Milliliter Samenflüssigkeit, während die Spermienzahl die Millionen von Spermien im gesamten Ejakulat umfasst. Experten betonen, dass die Spermienzahl in Verbindung mit der Gesamtzahl der nach und nach schwimmenden Spermien in der Samenflüssigkeit von größerer Bedeutung für die Vorhersage der künftigen Fruchtbarkeit ist.

 

Welche gängigen Pestizide sind bedenklich?

In der Studie, in der ein Zusammenhang zwischen Pestiziden und der Gesundheit von Spermien festgestellt wurde, wurden speziell zwei Arten von Pestiziden untersucht:

  • Organophosphate: Diese Pestizide werden häufig in der Landwirtschaft eingesetzt und sind auch in einigen Haushaltsprodukten enthalten.
  • N-Methylcarbamate: Diese Pestizide sind den Organophosphaten ähnlich und werden ebenfalls in der Landwirtschaft und im Haushalt eingesetzt.

 

Was können Männer tun, um die Gesundheit ihrer Spermien zu schützen?

Es gibt eine Reihe von Maßnahmen, die Männer ergreifen können, um ihre Belastung durch Pestizide zu verringern und die Gesundheit ihrer Spermien zu schützen. Dazu gehören:

  • Sich gesund ernähren: Eine gesunde Ernährung kann dazu beitragen, die Spermienproduktion zu steigern und das Risiko von Schäden durch Pestizide zu verringern.
  • Vermeiden Sie das Rauchen: Rauchen kann die Samenzellen schädigen und die Beweglichkeit der Spermien verringern.
  • Einschränkung des Alkoholkonsums: Alkohol kann auch die Spermien schädigen und die Beweglichkeit der Spermien verringern.
  • Verwendung von Bioprodukten: Bioprodukte werden ohne den Einsatz von Pestiziden angebaut und sind daher eine gute Möglichkeit, die Belastung durch diese Chemikalien zu verringern.
  • Waschen von Obst und Gemüse: Auch wenn Sie Bioprodukte kaufen, ist es wichtig, Obst und Gemüse zu waschen, um etwaige Pestizidrückstände zu entfernen.
  • Verringerung der Belastung durch Umweltgifte: Auch andere Umweltgifte wie Schwermetalle und Luftverschmutzung werden mit einer Schädigung der Spermien in Verbindung gebracht.

 

Was kann ich tun, wenn ich mir Sorgen um die Gesundheit meines Spermas mache?

Wenn Sie sich Sorgen um die Gesundheit Ihrer Spermien machen, können Sie mit Ihrem Arzt sprechen. Er kann eine Spermienanalyse anordnen, um die Anzahl, Beweglichkeit und Morphologie Ihrer Spermien zu messen. Wenn Ihre Spermaanalyse abnormal ist, kann Ihr Arzt Ihnen möglicherweise Behandlungen zur Verbesserung Ihrer Spermiengesundheit empfehlen.

 

Die Quintessenz

Es gibt zwar eine Reihe von Faktoren, die die Gesundheit der Spermien beeinträchtigen können, aber Pestizide sind ein möglicher Grund zur Sorge. Indem Sie Maßnahmen ergreifen, um die Belastung durch Pestizide zu verringern, können Sie dazu beitragen, die Gesundheit und Fruchtbarkeit Ihrer Spermien zu schützen.

ExSeed Spermatest

Erfahren Sie mehr über unser Gerät

Mehr zu erkunden.

Suche