Weihnachtsausverkauf läuft jetzt!
🎁Hier finden Sie unsere Festtagsangebote 🎁

🎁 Weihnachtsausverkauf läuft jetzt! Hier finden Sie unsere Festtagsangebote 🎁

BLACK FRIDAY - Bis zu 50% Rabatt Tests, Nachfüllungen & Ergänzungen
Inhaltsübersicht

Die Fruchtbarkeit des Mannes hängt nicht nur von der Spermienzahl ab 

Wenn es um die männliche Fruchtbarkeit geht, könnte man meinen, dass die Spermienzahl das A und O ist. Zugegeben, schwanger zu werden ist ein Zahlenspiel, aber das bedeutet nicht, dass die Spermienzahl der einzige Indikator dafür ist, wie wahrscheinlich es ist, dass Sie auf natürlichem Wege schwanger werden.

Hier erklären wir, warum die Spermienzahl nur ein Teil der Gleichung ist, und entdecken, was der beste Indikator für die männliche Fruchtbarkeit ist.   

Was ist eine normale Spermienzahl?

Die Spermienzahl ist einer der Parameter der Spermiengesundheit, mit dem viele von uns vertraut sind. Während die Spermienzahl oft mit der Spermienkonzentration gleichgesetzt wird, bezieht sich die Spermienzahl auf die Gesamtzahl der pro Ejakulation produzierten Spermien, während sich die Konzentration auf die Spermienzahl pro Milliliter Samenflüssigkeit bezieht.

Im Durchschnitt wird ein normale Spermienzahl liegt bei über 15 Millionen Samenzellen pro Milliliter. Wenn Sie weniger haben, spricht man von Oligospermie, was im Grunde genommen eine niedrige Spermienzahl bedeutet. Wenn Sie mit Oligospermie zu kämpfen haben, besteht die Möglichkeit, dass es schwieriger ist, schwanger zu werden oder dass Sie eine Fruchtbarkeitsbehandlung benötigen. Es kann einige verschiedene Ursachen für eine niedrige Spermienzahl - aber oft kann sie durch Änderungen der Lebensweise oder durch medizinische Eingriffe verbessert werden. 

Wenn Sie so gut wie keine Samenzellen in Ihrem Ejakulat haben, spricht man von Azoospermie. Die Azoospermie ist schwieriger zu beheben und ist in der Regel auf eine Vorerkrankung oder eine genetische Störung zurückzuführen.   

Aber das ist nicht die ganze Geschichte...

Würden Sie bei einem Fußballspiel lieber 11 Männer haben, die langsam sind und viele Verletzungen haben, oder 10 Männer, die unglaublich fit sind und ihr bestes Spiel machen? Wir persönlich würden uns für weniger Männer entscheiden, die eine gute Leistung bringen! Diese Analogie kann Ihnen helfen zu verstehen, warum die Anzahl der Spermien nur ein Faktor für Ihre Empfängnisfähigkeit ist. 

Damit die Spermien die Eizelle erreichen und befruchten können, müssen sie sich bewegen. Die Fähigkeit der Spermien, sich zu bewegen (mit Tempo und in die richtige Richtung!), wird als Spermienmotilität. Sie können 25 Millionen Spermien pro Milliliter haben und bei der Spermienzahl Spitzenwerte erzielen. Aber wenn die meisten dieser Zellen statisch sind, werden sie Ihnen nicht helfen, ein Baby zu machen. 

Progressive vs. nicht-progressive Motilität

Auch bei der Motilität ist es wichtig, zwischen progressiver und nicht-progressiver Motilität zu unterscheiden. Progressive Motilität ist das, was Sie sehen wollen. Das ist die Fähigkeit der Spermien, größtenteils in einer geraden Linie oder in sehr großen Kreisen zu schwimmen - und ein guter Indikator dafür, dass sie in der Lage sein werden, den Vaginalkanal hinaufzukommen, um die Eizelle zu befruchten. Was die Geschwindigkeit betrifft, so sollten sich die Spermien mit etwa 25 Mikrometern pro Sekunde bewegen.  

Von nicht progressiver Motilität spricht man, wenn sich die Spermien zwar bewegen, aber sehr langsam und nicht in einer geraden Linie - oder manchmal in sehr kleinen Kreisen.   

Zwar ist nicht jede Samenzelle, die Sie haben, so schnell wie Usain Bolt, Die WHO-Leitlinien empfehlen, dass mindestens 32% der Samenzellen in einem Ejakulat sollte eine gute fortschreitende Beweglichkeit haben, da es sonst zu Problemen bei der Zeugung eines Babys kommen kann. 

Je mehr sich bewegende Zellen, desto besser (und hier kommt die Spermienzahl wieder ins Spiel), aber um eine gute Vorstellung von der männlichen Fruchtbarkeit zu bekommen, müssen wir die Gesamtzahl der beweglichen Spermien betrachten. 

Was ist die Gesamtzahl der beweglichen Spermien? 

Die Gesamtzahl der beweglichen Spermien (Total Motile Sperm Count, TMSC) ist die Gesamtmenge der beweglichen Spermien in einer Probe und gilt weithin als der beste Indikator für die männliche Fruchtbarkeit. Die Gleichung zur Berechnung ist recht einfach. 

(Spermienzahl pro Milliliter x Spermavolumen in Millilitern x Prozentsatz der Spermienbeweglichkeit) ÷ 100 = Gesamtanzahl der beweglichen Spermien. 

Wenn Sie z. B. 35 Millionen Spermien/ml Sperma haben, Sie 2 ml Sperma ejakulieren und 32% dieser Spermien eine fortschreitende Beweglichkeit aufweisen, würde die Gleichung wie folgt aussehen. 

35 Millionen Spermien/mL x 2mL Sperma x 32 (Prozent) Beweglichkeit ÷ 100 = eine TMSC von 22,4 Millionen 

Was ist eine gute Gesamtanzahl an beweglichen Spermien?

Je höher die Gesamtzahl der beweglichen Spermien, desto besser! Aber eine TMSC von 7,5 Millionen und mehr wird als normal angesehen. 

Da die Gesamtzahl der beweglichen Spermien eine Reihe von Faktoren berücksichtigt, können Sie eine leicht unterdurchschnittliche Spermienzahl, aber eine gute fortschreitende Beweglichkeit haben und trotzdem einen gesund aussehenden TMSC haben. 

10 Millionen Spermien/mL x 3mL Sperma x 55 (Prozent) Beweglichkeit = 16,5 Millionen TMSC 

Ebenso können Sie einen leicht niedrigen Motilitätswert, aber viele Spermien haben und trotzdem einen normalen TMSC-Wert aufweisen. 

 30 Millionen Spermien/mL x 3mL Sperma x 20 (Prozent) Beweglichkeit = 18 Millionen TMSC 

Es ist wichtig, dass Sie alles tun, um sowohl Ihre Spermienzahl als auch Ihre Spermienqualität zu optimieren. Spermienmotilität - und beide können durch ungesunde Lebensgewohnheiten wie Rauchen, Stress, übermäßigen Alkoholkonsum und einen Mangel an Nährstoffen und Bewegung beeinträchtigt werden. Sie können mehr erfahren über Hier können Sie Ihre Spermiengesundheit insgesamt verbessern.

Wie kann ich meine Gesamtanzahl an beweglichen Spermien ermitteln?

Unsere ExSeed Spermatests für zu Hause kann alles quantifizieren, was zur Ermittlung der Gesamtanzahl der beweglichen Spermien erforderlich ist. Sie geben eine Probe in den mitgelieferten Becher und erfassen das Spermavolumen selbst in der App. 

Dann nehmen Sie mit dem ExSeed-Gerät und Ihrem Smartphone ein bewegtes Bild Ihrer Spermaprobe auf. Unsere In-App-Technologie zählt dann die Spermien und bewertet ihre Beweglichkeit - und erstellt dann automatisch eine Gesamtanzahl beweglicher Spermien! 

Klicken Sie auf diesen Link und erfahren Sie mehr über unser Fruchtbarkeitstest heute. 

ExSeed Spermatest

Erfahren Sie mehr über unser Gerät

Mehr zu erkunden.

Suche