0

Cannabis und männliche Fruchtbarkeit

Cannabis und männliche Fruchtbarkeit
Facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wir verwenden Advanced AI zur Übersetzung unserer Blog-Inhalte. Sollte die Übersetzung nicht perfekt sein oder sollten Sie Fragen zum Inhalt haben, steht Ihnen unser medizinisches Team gerne zur Verfügung. Senden Sie einfach eine E-Mail an [email protected].

Kann Cannabis die Gesundheit Ihrer Spermien beeinflussen? Das ist eine berechtigte Frage. Andere Laster wie Alkohol und Zigaretten rauchen haben nachweislich unterschiedliche Auswirkungen auf die männliche Fruchtbarkeit, so dass Sie verständlicherweise auch über Marihuana besorgt sein könnten. Hier werden wir die aktuelle Forschung in diesem Bereich aufschlüsseln und einige Ratschläge geben, wie Sie den Cannabiskonsum reduzieren können, wenn Sie versuchen, schwanger zu werden. 

Cannabis und männliche Fruchtbarkeit - Die Wissenschaft 

Wie bei den meisten Dingen, die mit der Fruchtbarkeit zu tun haben, gibt es auch in diesem Bereich noch viel Forschungsbedarf. Es wurden jedoch mehrere kleine Studien durchgeführt, in denen die Auswirkungen von Cannabis auf die Gesundheit der Spermien untersucht wurden - und sie scheinen alle auf dasselbe hinzuweisen. Sich zuzudröhnen ist nicht gut für deine Schwimmer. Hier sind nur einige der wichtigsten Erkenntnisse aus Studien der letzten Jahre. 

Cannabis und Spermienzahl 

Im Allgemeinen deuten die Forschungsergebnisse darauf hin, dass regelmäßiger Cannabiskonsum die Spermienzahl verringern könnte. A Studie von 1.215 jungen dänischen Männern aus dem Jahr 2015 ergab, dass die Spermienzahl bei Männern, die mehr als einmal pro Woche kiffen, um 29% niedriger war. Wenn sie Cannabis zusammen mit anderen Freizeitdrogen konsumierten, war die Situation sogar noch schlimmer - viele zeigten einen Rückgang von 55%. 

In einer neueren (wenn auch kleineren) Studium 2019Wissenschaftler fanden das Gegenteil heraus. Bei der Untersuchung von 662 Männern, die eine Fruchtbarkeitsklinik aufsuchten, wiesen diejenigen, die in der Vergangenheit Gras geraucht hatten, eine höhere Spermienzahl auf. Das mag zwar Musik in den Ohren von Kiffer-Fans sein, aber man darf nicht vergessen, dass die Daten ziemlich unzuverlässig sind, da sie ausschließlich auf Selbstauskünften beruhen (einige Männer könnten gelogen und gesagt haben, dass sie nie gekifft haben, selbst wenn sie es getan haben!) 

Cannabis und Spermienmorphologie und -motilität 

Man möchte meinen, dass alle Spermien die klassische Kaulquappenform haben, aber die Wahrheit ist, dass viele Spermien abnormal geformt sind. Es ist durchaus üblich, dass nur zwischen 4% und 14% "normal geformte" Samenzellen in einer Probe, aber wenn diese Zahl unter 4% fällt, könnte dies Ihre Chancen auf eine Empfängnis beeinträchtigen.

Eine systematische Überprüfung 2019 untersuchte 48 Studien zum Thema Cannabis und Fruchtbarkeit und fand einige Hinweise darauf, dass Kiffen die Spermienmorphologie beeinflussen könnte. Die Untersuchung ist zwar alles andere als schlüssig, aber es wurde festgestellt, dass in einigen Studien - sowohl bei Tieren als auch bei Männern - eine abnorme Morphologie bei Probanden, die Cannabis konsumiert hatten, in höherem Maße festgestellt wurde. 

Etwas, das in dem Bericht etwas stärker betont wurde, war die Wirkung von Cannabis auf die Spermienmotilität. Sie stellte fest, dass es eine "umfangreiche Sammlung von Beweisen" gibt, die den Verdacht stützen, dass das Kiffen die Beweglichkeit der Spermien verringern könnte.

Die Spermienmotilität ist wahrscheinlich ein wichtigerer Indikator für die Fruchtbarkeit als die Spermienmorphologie - dies ist also ein weiterer Grund, warum es wahrscheinlich eine gute Idee ist, den Cannabiskonsum zu reduzieren. 

Nebenwirkungen des Kiffens

Wie bei Gewohnheiten wie dem Alkoholkonsum geht es nicht nur um die direkten Auswirkungen, die eine schlechte Angewohnheit wie das Kiffen auf Ihre Fruchtbarkeit haben kann. Wenn wir berauscht sind, sei es durch Alkohol oder Drogen, neigen wir dazu, schlechtere Entscheidungen für unsere Gesundheit zu treffen. Wenn Sie einen Gesundheitskurs vor der Empfängnis einschlagen, könnte es für Sie schwieriger werden, sich an Ihr neues Programm zu halten, wenn Sie bekifft sind. 

Sie könnten feststellen, dass Sie mehr Junkfood essen (Heißhunger ist nicht nur ein Kiffer-Klischee!) und dass Sie die Motivation verlieren, Sport zu treiben oder sich um Ihr geistiges Wohlbefinden zu kümmern - was sich wiederum auf Ihre Fruchtbarkeit auswirken könnte. 

Ein weiterer Punkt, der zu beachten ist, ist Ihre Schlafhygiene. Viele Menschen behaupten zwar, dass sie Marihuana rauchen müssen, um einschlafen zu können, Forschung hat sogar gezeigt, dass regelmäßiges Rauchen den Schlafrhythmus stören und Schlaflosigkeit verursachen kann. Schlaf ist wichtig für eine gesunde Spermienproduktion, also ein weiterer Grund, mit dem Rauchen aufzuhören. 

Lassen Sie uns abschließend über erektile Dysfunktion sprechen. Auch wenn es technisch gesehen nichts mit der Gesundheit der Spermien zu tun hat, kann es sehr schwierig sein, auf natürlichem Wege schwanger zu werden, wenn Sie Schwierigkeiten haben, aufrecht zu stehen. Einige Studien haben gezeigt, dass regelmäßiger Cannabiskonsum das Risiko einer erektilen Dysfunktion erhöhen kann und es sogar schwieriger macht, einen Orgasmus zu erreichen! 

Wie man mit dem Rauchen von Cannabis aufhört 

Es gibt also noch viel zu erforschen, aber es sieht so aus, als ob gelegentliches Rauchen den Schwimmern nicht allzu sehr schadet, während regelmäßiger Cannabiskonsum der Fruchtbarkeit schaden könnte. 

Wenn Sie regelmäßig Gras rauchen, ist es vielleicht nicht so einfach, von heute auf morgen aufzuhören. Wie bei jeder Sucht ist die Vorbereitung auf den Ausstieg und die richtige Unterstützung der Schlüssel zum endgültigen Aufhören. Versuchen Sie, sich darauf zu konzentrieren, warum Sie aufhören wollen - für einige Männer ist der Wunsch, Vater zu werden, ein wirklich guter Grund, ihren Lebensstil zu ändern! 

Eine weitere gute Möglichkeit, die schwierige Phase des Aufhörens zu überstehen, besteht darin, deine Kiffergewohnheit durch etwas anderes zu ersetzen. Jedes Mal, wenn Sie ein Verlangen verspüren, sollten Sie das Rauchen durch etwas anderes (und gesünderes) ersetzen. Eine 5-minütige Meditation oder ein Spaziergang um den Block kann dich von deinem Verlangen ablenken und mit der Zeit wirst du merken, dass das Verlangen nachlässt. 

Natürlich sollten Sie sich nicht scheuen, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie Schwierigkeiten haben, mit dem Kiffen aufzuhören. Selbst wenn das Kiffen in Ihrem Land illegal ist, kann Ihr Arzt Ihnen helfen und Sie vertraulich beraten. 

Andere Dinge, die Sie tun können, um die Gesundheit Ihrer Spermien zu verbessern 

Wenn Sie einen allgemein ungesunden Lebensstil führen, wird der Verzicht auf Cannabis allein nicht unbedingt zu einer Verbesserung Ihrer Spermiengesundheit führen. Es ist wichtig, einen ganzheitlichen Ansatz für Ihren Empfängnisplan zu wählen und zu versuchen, Tag für Tag ein gesünderes Leben zu führen. Stress abbauen, mehr Sport treiben und gesünder essen Sperma-Superfoods können Ihnen helfen, Ihre Fruchtbarkeit und Gesundheit zu verbessern.  

Wenn Sie etwas mehr Struktur und Anleitung brauchen, melden Sie sich doch einfach für unser 90 Tage Bootcamp für Spermiengesundheit, die eine Fülle von Ernährungs- und Lebensstilratschlägen enthält, die Sie auf Ihrem Weg unterstützen. 

Facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Mehr zu erkunden.

Kann enge Unterwäsche Fruchtbarkeitsprobleme verursachen?
Fruchtbarkeitsfördernde

Kann Ihre Unterwäsche Ihre Fruchtbarkeit wirklich beeinflussen? 

Wir haben wahrscheinlich alle schon einmal die Theorie gehört, dass enge Slips die männliche Fruchtbarkeit beeinträchtigen könnten. Das mag wie ein Ammenmärchen klingen, aber es könnte etwas Wahres dran sein - obwohl wir definitiv nicht anfangen würden, nur die Wellensittich-Schmuggler dafür verantwortlich zu machen

Mehr lesen "
Unfruchtbarkeit in Zahlen
Fruchtbarkeitsfördernde

Unfruchtbarkeit in Zahlen

Wenn es um Unfruchtbarkeit geht, haben wir oft das Gefühl, dass wir die Einzigen sind, die damit zu kämpfen haben. Doch wie diese Statistiken zeigen, haben Millionen von Menschen auf der ganzen Welt mit den gleichen Problemen zu kämpfen wie Sie. Unfruchtbarkeit aufgeschlüsselt nach

Mehr lesen "