Weihnachtsausverkauf läuft jetzt!
🎁Hier finden Sie unsere Festtagsangebote 🎁

🎁 Weihnachtsausverkauf läuft jetzt! Hier finden Sie unsere Festtagsangebote 🎁

BLACK FRIDAY - Bis zu 50% Rabatt Tests, Nachfüllungen & Ergänzungen

Verstehen einer Unterdurchschnittliches Testergebnis

Vielen Dank, dass Sie Ihren letzten Test gemacht haben. Ihr Ergebnis liegt im Bereich unterhalb der normalen Gesamtzahl der beweglichen Spermien. Auf dieser Seite erklären wir Ihnen, was Ihr Ergebnis bedeutet, geben Ihnen Tipps, wie Sie Ihre Spermiengesundheit verbessern können, und erläutern, welche weitere Unterstützung Sie von unserem Team erhalten können.

Was bedeutet ein Unterdurchschnittliches Testergebnis bedeutet?

Die Gesamtzahl der beweglichen Spermien verstehen.
Der ExSeed Home Spermatest misst die Gesamtzahl der beweglichen Spermien (die Gesamtmenge der Spermien, die sich pro Ejakulat vorwärts bewegen). Er ist einer der besten Prädiktoren für die männliche Fruchtbarkeit, da er die Anzahl der Spermien misst, die nach dem Geschlechtsverkehr möglicherweise die Eizelle erreichen könnten. Wir kategorisieren die TMSC von Spermien in 2 Bereiche: unter normal und normal. Der TMSC-Wert besteht aus drei Messungen: Volumen, Konzentration und Beweglichkeit. Ein Wert unter normal bedeutet, dass die Kombination dieser drei Parameter einem TMSC-Wert von weniger als 7,5 Millionen entspricht, was wir als unter dem als normal geltenden Schwellenwert einstufen. Die folgenden Tabellen zeigen die Einstufung der einzelnen Parameter und wie sich dies auf die Schwangerschaftschancen auswirkt.
Messung des Volumens

Volumen

Das Samenvolumen ist die Gesamtmenge der ejakulierten Flüssigkeit. Ein normales Volumen liegt bei mehr als 1,5 ml. Eine geringere Menge wird als Hypospermie bezeichnet und kann beispielsweise durch Hormonstörungen oder eine Blockade des Samenleiters verursacht werden.

Konzentration

Die Spermienkonzentration ist ein Maß dafür, wie viele Spermien sich in jedem Milliliter Ejakulat befinden. Eine normale Konzentration liegt über 15 Millionen Spermien pro Milliliter. Bei weniger als 15 Millionen Spermien pro Milliliter spricht man von einer Oligospermie, und wenn überhaupt keine Spermien vorhanden sind, von einer Azoospermie.

Motilität / Beweglichkeit

Unter Spermienmotilität versteht man die Vorwärtsbewegung der Spermien. Damit ein Spermium die Eizelle befruchten kann, muss es sich schnell durch das weibliche Fortpflanzungssystem bewegen, was eine starke Vorwärtsschwimmbewegung erfordert. Unser Algorithmus verfolgt die Vorwärtsmotilität, die auch als progressive Motilität bezeichnet wird. Eine normale Motilität liegt bei über 32% der sich bewegenden Spermien vor, darunter spricht man von Asthenozoospermie.

Was verursacht eine unter dem normalen Testergebnis?

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die zu einer niedrigen Gesamtzahl beweglicher Spermien führen können. Einige der Hauptursachen für dieses spezielle Problem der männlichen Fruchtbarkeit sind

Lebensstil

Faktoren des Lebensstils wie Ernährung, Gewicht, schlechte Angewohnheiten, Medikamente und sogar Hitze beeinflussen die Gesundheit Ihrer Spermien.
Lesen Sie mehr...

Medizinische

Bestimmte Krankheiten beeinträchtigen die Spermienproduktion oder den Weg der Spermien von den Hoden zum Samen.
Lesen Sie mehr...

Genetisch

Einige Männer, die unter einer niedrigen Spermienzahl und Unfruchtbarkeit leiden, sind von genetischen Defekten betroffen, die eine abnorme Spermienzahl und -qualität verursachen können.
Lesen Sie mehr...

Was nun? Wie kann ich mein Ergebnis verbessern?

Machen Sie einen Test

Unsere unmittelbare Empfehlung lautet, nach mindestens 48 Stunden einen zweiten Test durchzuführen. Es gibt eine Reihe von Faktoren, die zu natürlichen Schwankungen in Spermaproben führen können, und durch die Entnahme von zusätzliche Tests erhalten Sie im Laufe der Zeit ein genaueres Bild von Ihrer Spermiengesundheit (die Sie in der ExSeed-App verfolgen können).

Gesunde Gewohnheiten einführen

Es gibt eine Reihe von Lebensstiländerungen, mit denen Sie beginnen können, z. B. mehr Sport treiben, die Ernährung verbessern und schlechte Gewohnheiten einschränken. Weitere Informationen finden Sie in unserem Lifestyle-Blog oder über die App zur allgemeinen Beratung.

Beginn der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln

Wir haben eine Fruchtbarkeitsergänzung Multipack das alle notwendigen Vitamine, Mineralien, Antioxidantien und Fischöle enthält, um die Gesundheit Ihrer Spermien zu verbessern.

Prüfung fortsetzen

Es wird einige Zeit dauern, bis sich die von Ihnen vorgenommenen Veränderungen auf die Gesundheit Ihrer Spermien auswirken, daher ist es wichtig, Ihre Spermien ständig zu überwachen. Wir empfehlen, einmal im Monat zu testen.

Haben Sie eine Frage?
Fragen Sie das medizinische Team

Wenn Sie Fragen zu Ihrem Test oder zu bevorstehenden Tests haben, steht Ihnen unser medizinisches Team gerne zur Verfügung. Ob Sie einen Anruf, eine E-Mail oder eine Nachricht bevorzugen, wir sind immer für Sie da.

Wie Ihr Lebensstil beeinflusst die Fruchtbarkeit

Viele Aspekte Ihres derzeitigen Lebensstils können sich auf Ihre Fruchtbarkeit auswirken. Hier finden Sie allgemeine Empfehlungen, was Sie tun können, um die Spermienzahl und -beweglichkeit zu verbessern.

Alter

Wenn Sie unter 40 Jahre alt sind, sollten Sie sich über das Alter an sich keine Gedanken machen müssen.

Mehr lesen

BMI

Es besteht ein eindeutiger Zusammenhang zwischen Fettleibigkeit und verminderter Spermienqualität.

Mehr lesen

Zigarettenrauchen

Die Exposition gegenüber Tabakrauch hat erhebliche negative Auswirkungen auf die Spermienqualität.

Mehr lesen

Stress

Wenn Sie unter 40 Jahre alt sind, sollten Sie sich über das Alter an sich keine Gedanken machen müssen.

Mehr lesen

Ernährung

Verarbeitete Lebensmittel schädigen die Gesundheit der spermienproduzierenden Zellen und verursachen oxidativen Stress, was zu einer schlechteren Spermienqualität führt.

Mehr lesen

Körperliche Aktivität

Wissenschaftliche Studien zeigen, dass Männer, die körperlich aktiv sind, bessere Spermaparameter haben als Männer, die nicht aktiv sind.

Mehr lesen

Wärme

Direkte Hitze kann die optimale Spermienproduktion hemmen und die DNA der Spermien schädigen.

Mehr lesen

Alkohol

Ein Bier oder ein Glas Wein ab und zu schadet der Spermienqualität nicht wirklich - übermäßiger Alkoholkonsum hingegen schon.

Mehr lesen

Mobiltelefon

Wenn Sie Ihr Handy in der Vordertasche tragen, sind Ihre Hoden elektromagnetischer Strahlung ausgesetzt, die Studien zufolge die Spermien schädigen kann.

Mehr lesen

Tragen von engen Hosen und Unterwäsche

Studien zeigen, dass Männer, die lockere Unterwäsche tragen, eine höhere Spermienkonzentration und Gesamtspermienzahl haben als Männer, die engere Unterwäsche tragen.

Mehr lesen

Suche